Autoren stellen sich vor - meine Buchtipps

Es gibt viele tolle Autoren. Einige kennt man, andere sind eher unbekannt. Ich will Euch einige von ihnen gerne vorstellen. Und natürlich habe ich auch den einen oder anderen tollen Buchtipp für Euch. Die Reihenfolge der Vorstellungen wurde von mir willkürlich gewählt und stellt keinerlei Wertung dar. 

 

Viel Spaß beim Stöbern!

 

Den Wald besser verstehen

„Waldführer für Neugierige: 300 Fragen und Antworten über Wälder, Bäume und Tiere“ (ISBN 978-3-85932-793-1) ist kein Bestimmungsbuch über Pflanzen und Tiere, sondern es gibt auf praktische Weise Antworten auf viele Fragen, die sich neugierige Menschen stellen, wenn sie durch den Wald gehen. Das Buch von Philippe Domont und Nikola Zaric ist ein Begleiter für alle, die den Wald besser verstehen möchten.

 

Den roten Faden dieses Führers bilden 300 konkrete Fragen und Antworten, die immer wieder auftauchen, wenn man durch den Wald geht. Die Themen sind systematisch gegliedert und durch Zeichnungen anschaulich illustriert. Ausgehend von konkreten Beobachtungen an Bäumen, Waldpflanzen und Waldtieren erschließt das Buch verschiedenste Themen wie etwa Wachstum der Bäume, Holzernte, Waldernte, Waldsterben, Tropenwälder. So erweitert dieser Waldführer nicht nur die Kenntnisse über die Bäume im Einzelnen, sondern er hilft, den Blick für die Natur und ihr Zusammentreffen mit der Zivilisation zu schärfen, Vorgänge aufzudecken und Veränderungen zu verstehen.

Das Königreich der Eisbären

Die Arktis schmilzt und mit ihr schwindet das Reich der Eisbären. Welche Auswirkungen der Klimawandel auf das Leben der Bären hat und welche Rolle sie dabei spielen, das zeigt der neue Bildband Das Königreich der Eisbären (Frederking & Thaler Verlag; ISBN: 978-3-95416-317-5) nun auf eindrucksvolle Weise. Die Fotografen Melissa Schäfer und Fredrik Granath kamen den Tieren auf ihren Expeditionen sehr nahe und erzählen rührende Geschichten wie sie leben, lieben und um ihr Überleben kämpfen.

Der Bildband erscheint am 14. Oktober 2020.

Die Fotografin Melissa Schäfer und der Produzent Fredrik Granath leben, lieben und arbeiten zusammen in der Arktis, wo sie vor allem die Eisbären und deren Rolle im Klimawandel im Blick haben. Sie wohnen in Stockholm und in Longyearbyen auf den arktischen Spitzbergen. Melissa Schäfer betrachtet die Welt schon seit ihren frühen Kindertagen in Hamburg durch die Kameralinse. Als Kreativ- und Porträtfotografin hatte sie schon immer ein besonderes Auge für ihre Umgebung. Die tiefe Liebe zur Arktis und zu den Eisbären sowie eine starke Verbindung zu Natur und Umwelt sind die Grundlagen für ihre gesamte Arbeit. Fredrik Granath ist ein führender Experte für die Arbeit und Produktionen in den Polarregionen. Seit 2001 verfolgt er seine eigenen Projekte zur Arktis und ist als Produzent und Berater für andere Film- und Fotoprojekte in der Arktis tätig, so für verschiedene Filmstudios und National Geographic. Seine Expertise für die Arbeit unter Extrembedingungen ist einzigartig, spezialisiert ist er auf Eisbären.

Sieben Kontinente –  Ein Planet

Mit emotionalen Szenen und atemberaubenden Bildern begeistern die Naturdokumentationen der BBC seit vielen Jahren ein großes Publikum. Der neue Bildband »Sieben Kontinente –  Ein Planet« (Frederking & Thaler Verlag) zur BBC-Serie zeigt nun in bewegenden Aufnahmen die ganze Pracht der Kontinente, die sich durch ihre eigene, ganz spezielle Natur- und Tierwelt auszeichnet.

Mit einem Vorwort von Sir David Attenborough und über 250 Bildern, darunter Stills aus dem Filmmaterial der BBC Natural History Unit. (ISBN: 978-3-95416-328-1)

Wie die Weißwurst nach Ägypten kam

Die Seite herunterladen
Wie die Weißwurst nach Ägypten kam.pdf
PDF-Dokument [5.7 MB]

Das Laborbeaglehilfe-Buch

Sie möchten einem Hund ein Zuhause geben und haben sich trotz aller Warnungen für einen Beagle entschieden. Wussten Sie, dass es neben den Hunden vom Züchter und jenen aus zweiter Hand noch eine weitere Möglichkeit gibt - die Laborbeagle?

Leider bestehen immer noch Vorbehalte und Vorurteile gegen ehemalige Versuchshunde. Dies möchte das Buch von Megan McGary ändern! Das 10-jährige Jubiläum des gemeinnützigen Vereins Laborbeaglehilfe e.V. war der Anlass, viel Wissenswertes über die im Tierversuch am häufigsten verwendete Hunderasse zusammenzutragen.

Anhand vieler persönlicher Geschichten vom Zusammenleben mit einem Second-Hand-Hund, erzählt von Beagle-Besitzern und ehrenamtlichen Helfern, entstand ein ebenso informativer wie unterhaltsamer Überblick an Alltagserfahrungen und besonderen Erlebnissen. Ergänzt durch viele Fotos, Illustrationen und Informationen soll die Anthologie Ihnen die Entscheidung, einen Beagle mit Vergangenheit aufzunehmen, erleichtern.

Dieses Buch über besondere Hunde und einen renommierten Verein, der sie in private Hände vermittelt, richtet sich an Menschen, die sich bereits mit der Rasse auseinandergesetzt haben und einem Beagle aus dem Tierschutz den Vorzug geben wollen.

Tiere essen – dürfen wir das? (#philosophieorientiert)

Ob aus industrieller Haltung oder vom Biohof – Fleisch ist umstritten. Vieles spricht für eine Verringerung des Fleischkonsums: Tierschutz, Umwelt und Klima sowie die eigene Gesundheit. Aber werden wir unserer ethischen Verantwortung gerecht, indem wir etwas weniger oder „besseres“ Fleisch essen? Tiere wie Rinder, Hühner oder Fische sind fühlende Lebewesen, denen wir nicht ohne guten Grund Leid zufügen dürfen. Wenn Sie diese Überzeugung teilen, dann müssen Sie, so argumentiert Friederike Schmitz, schon deshalb die üblichen Formen der Nutztierhaltung ablehnen – einschließlich der Biohaltung. Anstatt moderater Änderungen brauchen wir demnach eine umfassende Agrar- und Ernährungswende. Erst in einem zweiten Schritt diskutiert Schmitz die theoretische Frage, ob wir Tiere töten und essen dürften, sofern sie ein „gutes Leben“ gehabt hätten. Aus verschiedenen ethischen Perspektiven argumentiert die Autorin dabei für einen konsequenten Veganismus und verteidigt diesen gegen die wichtigsten Einwände.

(ISBN 978-3-476-05656-6)

Politische Philosophie der Tierrechte

Alljährlich fügen wir Milliarden von Tieren schweres Leid zu und bringen sie ums Leben, nur um geringfügige Vorteile wie etwa den Geschmack ihres Fleisches zu genießen. Da diese Verletzung der Rechte von Tieren zu den gesellschaftlichen Grundordnungen gehört, die wir gemeinsam verantworten, ist sie ein Thema für die politische Philosophie. Bernd Ladwig gibt einen profunden Überblick über die heutige Debatte. Er zeigt auf, dass wir Tieren, deren Lebensbedingungen wir umfassend kontrollieren, Mitgliedschaftsrechte schulden, warnt jedoch zugleich vor ihrer Vermenschlichung. Die letzte politische Verantwortung für gerecht geregelte Beziehungen zu Tieren tragen einzig und allein wir. ISBN 978-3-518-29915-9

Wölfe

Der Wolf ist wieder da. Das erfreut viele Naturfreunde, andere finden es beängstigend. Das schöne Raubtier ist uns durch die lange Verdrängung aus unseren Wäldern fremd geworden. Wie sollen wir ihm nun begegnen, da die Rudel in Europa immer zahlreicher werden?

Nach dem Motto "Was man versteht, fürchtet man nicht" macht uns das atmosphärisch illustrierte Sachbilderbuch mit dem Leben einer Wolfsfamilie vertraut. Wir begleiten einen jungen Wolf bei der Gründung eines Rudels, lernen das Leben in der Wolfsgemeinschaft kennen und erleben mit, wie die neue Generation Abschied vom Rudel nimmt. Unter den Klappen vermitteln anschauliche Infografiken und -texte Faktenwissen zur Biologie des Wolfes und zum Umgang mit ihm.

In Europa breitet sich der Wolf wieder aus. Die Biologin Bärbel Oftring und die Zeichnerin Theresa Schwietzer machen mit diesem Buch Werbung für ihn. Mehr über Bärbel Oftring gibt es hier: https://lese-agentur.de/pages/autoren-und-referenten/kinder-und-jugendbuch/baerbel-oftring.php

Schweinebande

Fleisch wird als einziges Lebensmittel nicht nur nicht teurer, sondern billiger – und die Fleischbranche verdient dennoch Milliarden. Wie ist das möglich? Bereits in seiner Metzgerlehre lernte Franz Josef Voll: „Es gibt kein schlechtes Fleisch, es gibt nur Fleisch, das verarbeitet werden muss.“ Was nicht mehr mit Gewürzen versetzt oder in Knoblauch und Öl eingelegt werden kann, wird durch den Fleischwolf gedreht und landet in der Wurst. Als Voll diese Zustände nicht mehr hinnehmen wollte, wechselte er die Seiten und wurde Lebensmittelkontrolleur. Heute steht er endgültig auf Seiten des Verbrauchers und bringt die – im wahrsten Sinne des Wortes – Sauereien der Fleischindustrie ans Licht. In seinem Insider-Bericht rechnet er mit einer Branche ab, deren Machenschaften auch dem letzten vertrauensseligen Verbraucher gehörig den Appetit verderben dürften.

Weitere Infos unter www.franz-voll.de.

Leben, Schönheit und alles Cremige

Mit der Magie der Schönheit im Einklang mit der Haut verhält es sich wie mit unseren Essgewohnheiten. Ein zu viel an schädlichen Stoffen, lässt den Körper äußerlich und innerlich unattraktiv und krank werden. Genauso verhält es sich bei unserer Haut.

 

Schönheit ist kein Zufall, sondern der Ausdruck dessen, was wir uns täglich auftragen. Der Bestseller von Undine Wolfram begeistert mit viel Humor und Erkenntnissen! (ISBN 9783743166615). Weitere Infos auch unter www.kosmetik-wolfram.de.

Der Wald ist Lebensraum von vielen Tieren

Die Seite herunterladen
Der Wald ist Lebensraum von vielen Tiere[...]
PDF-Dokument [1.9 MB]

Lass die Sau raus

Die Seite herunterladen
Lass die Sau raus.pdf
PDF-Dokument [2.5 MB]

Ein Muss für alle Wandere

Mein Buchtipp für alle Wanderer sind die Maremonto Reise- und Wanderführer. Da sind echt viele tolle Ziele dabei. Ein differenziertes Bewertungssystem gibt Auskunft über die jeweiligen Anforderungen; topografische Detailkarten und GPS-Daten bringen euch auf den richtigen Weg. Mit den herausnehmbaren Tourenblättern habt ihr alle wichtigen Infos für unterwegs immer griffbereit. Absolut top!

Autor Martin Krake wurde 1970 in Kassel geboren. Seit 2004 lebt und arbeitet er in Wien als freier Journalist und Filmemacher mit dem Schwerpunkt Reisen und Touristik.

Jessylynn Sidney Winter

Die Seite herunterladen
Jessylynn Sidney Winter.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]

Sigrun Peller

Die Seite herunterladen
Sigrun Peller.pdf
PDF-Dokument [5.8 MB]

Silke Ziegler

Die Seite herunterladen
Silke Ziegler.pdf
PDF-Dokument [6.1 MB]

Renate Lehnort

Die Seite herunterladen
Renate Lehnort.pdf
PDF-Dokument [5.3 MB]

Antonia Günder-Freytag

Die Seite herunterladen
Antonia Günder-Freytag.pdf
PDF-Dokument [5.5 MB]

Gerd Waschbeer

Die Seite herunterladen
Gerd Waschbeer.pdf
PDF-Dokument [4.6 MB]

Alles rund um den Wolf & Benny Blu

Fragen, Wünsche, Anregungen...?

...dann nimm gerne Kontakt mit mir auf - ich freue mich über jedes Feedback!

 

E-Mail an Martina

Ihr findet mich auch bei Facebook!

Aus Gründen des Datenschutzes wurde der Direktlink zu Facebook von mir entfernt. Wer mich dort dennoch besuchen möchte, gibt einfach bei Facebook Martina Zöllner als Suchbegriff ein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Zöllner